Artikel-Schlagworte: „Fertighaus“

10 Gründe für ein Fertighaus

Es gibt viele Gründe, die für ein Fertighaus sprechen. Zehn davon möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen:

Zum einen ist die Bauzeit eines modernen Fertighauses nur kurz. In vier bis sechs Monaten nach Vertragsschluss können sie ihr neues Heim beziehen. Das spart Geld und Nerven! Zum anderen kommen alle Leistungen aus einer Hand: Finanzierung, erforderliche Genehmigungen… Die gesamte Betreuung durch einen festen Ansprechpartner ist garantiert! Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Richtlinien der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) – die übrigens weit strenger als die gesetzlichen Vorschriften sind – eine zuverlässig überwachte Bauqualität bei allen Mitgliedern gewährleisten. Hinzu kommt der Vorteil der Planungssicherheit: Preis und Einzugstermin stehen fest. Gerade in Zeiten, in denen die Energiekosten explodieren, macht es sich zudem bezahlt, dass Fertighäuser Energiesparhäuser mit hervorragender Wärmedämmung sind.

Ein weiterer guter Grund für ein Fertighaus ist schließlich die Tatsche, dass Musterhäuser – in Originalgröße und nicht nur auf dem Papier – Ihnen die Auswahl erleichtern. Außerdem sind Fertighäuser individuell planbar und werden je nach Wunsch ausgestattet. Zu bedenken ist auch, dass Sie bei einem Fertighaus selbst entscheiden können, ob Sie das Objekt schlüsselfertig abnehmen möchten, oder aber nur den Rohbau und Eigenleistungen selbst erbringen möchten. Von großer Bedeutung kann auch der Service des Herstellers Ihres Fertighauses sein. Viele Unternehmen bieten etwa auch nach der Fertigstellung einen Kundendienst an. Man denke nur an Wartung oder etwaige Umbaumaßnahmen. Letztlich spricht auch die hervorragende Ökobilanz, die CO2 spart, für ein Fertighaus.